Mittwoch, 14. Oktober 2009

Herbstmorde

Tropfensuizid -
jeder springt
von tausend Metern.

Goldenes Fallen
umgibt mich ständig,
überall muss ich
Blattsterben mit ansehen.

Ein Rabe
verkündet trotzig sein Lied,
unterbrochen nur
von Gedankenschüssen.

Blutrotes Tropfen
erinnert an Tod,
nur der Schwarzvogel
lächelt wissend.

Kommentare:

  1. Hey Levin,

    also ich muss sagen, ich finde dieses Gedicht ziemlich melancholich, es beschreibt auf jedenfall die traurige Seite des Herbstes

    AntwortenLöschen
  2. Levin, die Natur will ruhen, und sie zeigt es uns in ihrer ganzen Schönheit....

    dein Gedicht ist sehr bildhaft geschrieben, richtig gut!

    LG, Rachel

    AntwortenLöschen
  3. Hey Sinth,

    ja, traurig ist es wohl... Ich war beim Schreiben auch nicht in Hochstimmung, muss ich dazu sagen.
    Und wer sagt denn, dass der Herbst nur schöne Seiten hat...? ;-)


    Ja, Rachel, das stimmt wohl... Erstaunlich, welche Schönheit sich doch auch im Zerfall zeigen kann... Wenn man es denn als Zerfall sehen will. ;-)
    Danke dür deinen Kommentar, denn er zeigt mir, dass meine Bilder ihe Wirkung entfalten... Das klappt auch nicht immer.

    Nochmals meinen Dank an euch!!
    Liebe Grüße,
    Levin

    AntwortenLöschen
  4. Levin, schau mal bei mir nach, ich schenke dir etwas;-))) ich hoffe, du freust dich!!
    ich glaube schon, du hast ihn verdient, den Award!!!


    herzlich, Rachel

    AntwortenLöschen
  5. Hallo lieber Levin,

    wahrlich, das ist die düstere Seite des Herbstes - und doch lese ich hinter den Versen Mut und Hoffnung. Da möchte sich jemand eben nicht dem Sog in die Depression ergeben, sich den Blick erhalten, der hinter das Vordergründige geht. Ein gelungener Text, der vielschichtige Interpretationen zulässt und anregt.

    ganz liebe Grüße Dir

    veredit

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Rachel!

    Ja, ich hab mich gefreut, aber das hat du ja schon gelesen. :-)
    Danke nochmals!!


    Hallo Isabella!

    Stimmt, diesen Blick hinter das Vordergündige möchte ich mir erhalten. Wie das für andere aussieht, weiß ich nicht. ;-)
    Jedanfalls geht diesem Gedicht ein Prosatext voraus, daraus wurde dann doch noch ein Gedicht...
    Es freut mich jedes mal zu lesen, wie meine Gedichte bei Lesern ankommen. Umso mehr dann noch, wenn sie eine solche Wirkung erzielen.
    Vielen Dank für deinen Kommentar, Isabella!!

    Ganz liebe Grüße an euch beide,
    Levin

    AntwortenLöschen