Mittwoch, 8. April 2015

An mich selbst



Ich bin gezeichnet
und hab Entscheidungen radiert.
Tränen schmieren Striche,
Linien lügen nicht.

Während meinem Künstler alles entgleitet:
War das wirklich gut?
Herzlos, stehend, stumm.
Habe ich nur taggeträumt?

Figur im Leben eines andren,
habe ich mich selbst skizziert?
Ich hatte nie den Stift,
Linien lügen nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen