Mittwoch, 30. September 2009

Das große Ganze

Das große Ganze


Ein einziger Tropfen
lässt Bäume wachsen.
Ein einziger nur
macht Ganzes vollkommen.

Ein Perfektionist
unter Ignoranten.
Ein Meer der Worte
für Taubstumme.

Seltsamer Glanz
erfüllt die Welt
kurz bevor du
in Ewigkeit versickertest.

Gegangen für immer,
geboren für nichts.
Doch gelehrt hast du uns
die Moral der Geschicht'.

Sonntag, 27. September 2009

gezeichnet

gezeichnet


Bleistiftgrau
wirkt die Welt,
doch es gibt
keinen Radiergummi.
In dieser schwarz-weißen
Hölle
gibt es nichtmal
Deckweiß.

Donnerstag, 24. September 2009

Welch Weitsicht

Welch Weitsicht


Im Kopf der Blinden
ist ein Fenster,
wo zeigt es hin?
Ich will es euch sagen:

Dieses Fenster zeigt
hinaus in die Welt,
doch das grelle Licht
verblendet den Menschen.

Es beschönigt die Dinge,
das wissen die Blinden,
drum lassen sie
die Rollos gleich unten.

Welch Weitsicht.



- gewidmet all denen, die mit Lasten zu kämpfen haben. -

Sonntag, 20. September 2009

Sinnesmusik

Sinnesmusik


Ich atme Bässe,
Töne stehlen mir
den Verstand.

Melodien rauben
mir die Sicht.
Takte schmecken
süßlich, gut.

Alles hüllt mich ein
in warme Decken
der Musik,
ich schließe die Augen
und träume rhythmisch.

Mittwoch, 16. September 2009

Gepflanzte Neugier

Gepflanzte Neugier


Die Welt blüht auf,
Blumen schauen mich an.
Ihre roten und blauen Augen
fragen neugierig drauflos.

Ich gehe weiter,
doch Windstimmen raten
noch zu verweilen.

Noch einmal schaue
ich dann hinab,
und blicke auf Blattwesen
voll blassgrüner Hoffnung.

Dienstag, 8. September 2009

Schneeflockentänze

Hügelland
mit schroffen Gipfeln,
Tierwanderungen.

Weißgefleckt
steht die Wiese
voller Schafe da.

Wollpunkte
auf Mooskissen,
graskauend.

Tausendfaches
ruhiges Wogen
im Takt der Natur.

Sonntag, 6. September 2009

Lüge

Honigsüß
rinnt das Wort
aus deinem Mund.

Es tropft am Ende
platscht einmal auf,
verrinnt schließlich.

Versickerte es dann,
wäre es schon vergessen.
Dann wüssten alle
die Wahrheit.